Eine Altersbestimmung ohne Gutachten wird mit € 85.- honoriert

Diese Aufwendungen beinhalteten die anfallenden Untersuchung der Probenpräparationen mittels meiner seit über 30-Jahren bewährten Mehrfachschnitt-Technik nach A. Schatz von 1987, die mikroskopische Auswertung aller gewonnenen Schnittebenen (ggf. noch das Ätzen und Einfärben der Zomierungen), sowie eine schriftliche oder telefonische Mitteilung des jeweilgen Alters des Cerviden an den Auftraggeber! Muss zusätzlich auch der M2 mit untersucht werden, so fallen dafür keine weiteren Kosten an!

 

Ein zusätzliches Privat- oder Behördliches Gutachtens dann mit € 65.-

Das Gutachten beinhaltet die nachweislich fotographische Dokumentation der dem jeweiligem Alter entsprechend entnommenen richtigen Zahnprobe der richtigen Schnittebene sowie alle mir zur Verfügung gestellten Angaben wie Erleger, Erlege-Datum, geführter Name des Hirschen (falls vorhanden), Jagdgebiet, Revier, Besonderheiten, Bemerkungen, etc.!

 

Dieses Gutachten wird im Original und wenn gewünscht auch noch zusätzlich in digitaler Form per E-Mail als PDF-Datei zugeschickt!

 

Das Privat- oder auch Behördliche Gutachten dient vorwiegend zur Klärung in Streitfällen und ist für Jagdbehörden, Hegeringe, Rotwildhegegemeinschaften oder Bewertungskommissionen von besonderer Wichtigkeit!

Natürlich auch hoch interessant aus rein privatem Interesse seines erlegten "alten" Lebens-Hirschen oder -Bock!

 

Interessant für Hegeringe und  Rotwild-Hegegemeinschaften:

Auf Anfrage für eine Anzahl von >10 Stk./Jahr an Zahnschliff-Untersuchungen erhalten Sie ein entsprechend knapp kalkuliertes Kosten-Angebot dazu!

 

Die Rechnung wird prinzipiell auf den Auftraggeber ausgestellt.

Auftraggeber und Kostenträger sind manchmal unterschiedlich, daher bitte ich vorab um eine schriftliche Mitteilung zu den beiden Anschriften (z. B. Auftraggeber ist eine Hegegemeinschaft, Jagd-Behörde, Bewertungskommission und der Kostenträger der Erleger).

 

Verpackung und Versand:

Die anfallenden Kosten für Verpackung und Rück-Versand der entnommenen Zahnproben, dem restlichen Kieferast und ggf. dem Gutachten dazu werden separat berechnet und betragen € 10.- für Sendungen nach Deutschland und Österreich.

Sollten Sie den restlichen Kieferast nicht mehr benötigen, so teilen Sie mir dies bitte mit und die Versandkosten betragen dann für Gutachten und Zahnproben € 5.-

 

Wie lange müssen Sie auf das Ergebnis warten:

Eine Zahnschliff-Auswertung dauert je nach Auftragslage durchschnittlich 4 bis 6 Wochen!

 

In zeitlich dringenden Fällen bitte ich um telefonische oder schriftliche Terminabsprache um Ihre Untersuchung zeitnah vorziehen zu können!